BauKombi-Police

Die BauKombi-Police ist eine komfortable Lösung für den Bauherrn für größere Bauvorhaben (ab 8 Mio. EUR).

Ausgangspunkt sind die rechtlichen Grundlagen des Haftungsrechts und daraus resultierend die Folgen der gesamtschuldnerischen Haftung.
Dies bedeutet, eine Haftung aller Planer und der ausführenden Unternehmer für einen (mit-)verursachten Schaden. Hieraus folgt für einen Bauherrn, dass er alle potentiellen Schadensverursacher in Anspruch nehmen muss, damit ihm wegen der Feststellung der Schuldfrage, des eventuellen Zahlungsausfalls eines Beteiligten oder der Verjährung seiner Ansprüche, keine Nachteile entstehen.

Deshalb ergibt sich oftmals ein langwieriges, ausuferndes und kostspieliges Schadensverfahren, weil meistens rein vorsorglich auch unbeteiligte Planer oder Ausführende in einen Rechtsstreit hineingezogen werden müssen.

Lösungen

  1. Vorteil
    Auf das Bauvorhaben projektbezogen individuell zugeschnittener Versicherungsschutz für alle Beteiligten. Zusammenfassung aller Baubeteiligten in einem Versicherungsvertrag (Bauherr, Architekt, Planer, bauausführende Unternehmer) mit dann genau abgestimmten Versicherungsbedingungen. Die Kosten sind insgesamt meist günstiger als über Haftpflicht-Jahresverträge, da z.B. Rechtsabwehrkosten der Baubeteiligten untereinander für den Versicherer entfallen. Bestehende Jahresverträge werden nicht durch Schäden aus diesem Projekt belastet.

  2. Vorteil
    Beschleunigte Schadensabwicklung: Der Bauherr hat als Versicherungsnehmer nur einen Ansprechpartner im Schadensfalle, nämlich den Versicherer. Bei Schäden bis EUR 50.000 kann vereinbart werden, dass mit der Reparatur sofort begonnen werden kann. Gleichzeitig Vermeidung von Streit unter Planern und Bauausführenden, damit ein weiterer reibungsloser Bauablauf sichergestellt ist.

Das ist zu tun

  1. Der Architekt wird im Rahmen seiner Aufklärungspflichten den Bauherrn auf die notwendigen Versicherungen hinweisen, damit auf die BauKombi-Police.
  2. Danach erfolgt die Entwicklung eines individuellen Versicherungsschutzes mit dem Bauherrn, wenn möglich unter Hinzuziehung seines Rechtsanwalts. Damit wird erreicht, dass der Versicherungsschutz mit Planer- und Bauverträgen zusammen passt.
  3. Der Bauherr verwendet z.B. folgende Regelung in seinen Planer- und Werkverträgen mit bauausführenden Unternehmern: „Der Bauherr schließt eine BauKombi-Police ab. Die Versicherungsprämie wird entsprechend der Honorar-/ Werklohnforderung anteilig auf alle beteiligten Planer/ Ausführenden umgelegt.“

Sprechen Sie uns an

Wir entwickeln gerne individuelle Sonderlösungen für Sie.

Wir sind für Sie da!

Jan Lange

Geschäftsführer/ managing partner

Telefon: + 49 6123 70508-20
E-Mail: j.lange(at)loeser-lange.de

Michael Maksimow

Consultant

Telefon: + 49 6123 70508-29
E-Mail: m.maksimow(at)loeser-lange.de

Aysel Samfaß

Kundenbetreuerin

Telefon: + 49 6123 70508-19
E-Mail: a.samfass(at)loeser-lange.de

Petra Herrmann

Kundenbetreuerin

Telefon: + 49 6123 70508-14
E-Mail: p.herrmann(at)loeser-lange.de

 

 

Löser & Lange GmbH & Co. KG

Assekuranzmakler für
Architekten und Ingenieure

Bürozeiten:
Montag bis Freitag
8:00 bis 17:00 Uhr